Durant: "Es sind viele Tränen geflossen"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Kevin Durant spricht bei einer Pressekonferenz erstmals ausführlich über seinen Wechsel von den Thunder zu den Warriors.

"Der Anruf bei Oklahoma City war das Schwerste, das ich jemals getan habe. Es sind viele Tränen geflossen. Es ist eine unpopuläre Entscheidung, aber damit kann ich leben", sagt der Superstar.

Der 27-Jährige nimmt auch zu seinen Kritikern Stellung: "Wir leben in einer Welt von Superhelden und Schurken. Und entweder bist du für die Menschen das eine oder das andere."


"Ich habe mich als Person nicht verändert, nur weil ich entschieden habe, in einer anderen Stadt Basketball zu spielen. Ich fühle mich nicht schuldig. Ich habe nur noch eine kurze Zeit, um Basketball zu spielen und ich will sie genießen", sagt der MVP von 2014.

Durant hat die Option, im kommenden Sommer wieder die Franchise zu wechseln. Das will er aber nicht, wie er versichert: "Ich will hier sein und hier bleiben. Ich will nicht noch einmal durch die Free Agency gehen."


LAOLA Meins

NBA

Verpasse nie wieder eine News ZU NBA!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare