Rekord bei den Warriors nach Stolperstart

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Golden State Warriors untermauern ihre Dominanz in der NBA.

Der 116:95-Erfolg über die NY Knicks ist bereits der 44. Saisonsieg (vier Niederlagen). Dabei beginnt das Team von Steve Kerr schlecht wie nie in der Saison und kommt im Startviertel nur auf 18 Punkte. "Er zerbrach das Clipboard, dann warf er es weg", berichtet Draymond Green vom Weckruf seines Trainers.

Der 25-Jährige versteht ihn bestens und stellt mit seinem neunten Triple-Double (20 P./10 Reb./10 Ass.) einen Franchise-Rekord ein.

Bryant stark, doch die Lakers verlieren

Die LA Clippers fertigen die Chicago Bulls mit 120:93 ab, während sich die Miami Heat gegen die Atlanta Hawks beim 105:87 keine Blöße geben.

Eine Niederlage setzt es für die Boston Celtics, die in Orlando mit 114:119 unterliegen. Die Dallas Mavericks bezwingen die Phoenix Suns 91:78, die Lakers (Bryant mit 23 Punkten) haben gegen die Charlotte Hornets keine Chance und verlassen das Parkett als 82:101-Verlierer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare