Güssing erobert die Tabellenführung

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Titelverteidiger Güssing Knights hat am Sonntag die Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga der Herren (ABL) übernommen.

Trotz neun Minuspunkten wegen Lizenzverstößen zog der Meister mit einem 84:80-Sieg im Burgenland-Derby bei den Oberwart Gunners an den Fürstenfeld Panthers vorbei.

Letztere kassierten mit 59:72 in Klosterneuburg ihre dritte Niederlage in den vergangenen vier Spielen.

Güssing feierte den siebenten Derbysieg in Folge.

Die Gäste schufen sich trotz der Doppelbelastung mit ihren jüngsten Europacup-Auftritten im vierten Viertel den entscheidenden Vorsprung. Am Mittwoch geht es für die Knights in der zweiten Gruppenphase des FIBA-Europe-Cups bei AEK Larnaca auf Zypern weiter. Für Oberwart misslang nach zuletzt drei Ligasiegen in Serie die Generalprobe für das Cup-Final-Four kommendes Wochenende in eigener Halle.

Die Dukes Klosterneuburg dagegen sorgten auch ohne den am Rücken verletzten ÖBV-Teamspieler Jozo Rados für eine Überraschung. Die Niederösterreicher setzten sich gegen den bisherigen Spitzenreiter Fürstenfeld dank einer enorm starken Defense nach der Pause durch. Bei den Panthers hielt einzig US-Legionär Gary Ware mit 28 Zählern dagegen.

Die Traiskirchen Lions ließen gegen die schwächelnden Bulls Kapfenberg gar weniger als 50 Punkte zu, landeten mit 72:49 den siebenten Liga-Heimsieg in Serie. Die Niederösterreicher überholten ihren Gegner und stießen in der Tabelle auf Rang sechs vor. Achter sind die Swans Gmunden, die sich souverän mit 88:72 gegen Schlusslicht UBSC Graz durchsetzten. Die Gmundner haben vier ihrer jüngsten fünf Partien gewonnen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare