Arch in Abu Dhabi ausgeschlossen

Aufmacherbild
 

Nicolas Ivanoff gewinnt das erste Red Bull Air Race der Saison.

Der Franzose siegt in Abu Dhabi vor dem Deutschen Matthias Dolderer und Francois Le Vot (FRA). 

Hannes Arch wird im Final-Four disqualifiziert, weil er über die Crowd-Line, also jene Linie, die den Rennkurs vom Zuschauer-Bereich trennt, fliegt. Trotz einer starken Performance davor erhält er daher keine Punkte.

Der Quali-Schnellste Matt Hall (AUS) scheitert überraschend in der "Round of 14" aufgrund eines Pylon-Hits.

"Eine der dümmsten Strecken"

Arch lässt nach dem Rennen, wie schon am Freitag, seinem Unmut freien Lauf: "Das ist eine der dümmsten Strecken, die ich je geflogen bin!"

Der Steirer untermauert damit seine Kritik am neuen Reglement, das unter anderem restriktiver beim Thema g-Kraft ist. "Ich hatte weniger g-Force, war aber trotzdem über der Crowdline - das ist ein bisschen weit weg von einem echten Wettkampf hier", schimpft der Weltmeister von 2008.

Auf Besserung hofft Arch bei der nächsten Station: Am 23. und 24. April wartet das Heimrennen am Red Bull Ring in Spielberg.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare