Rätsel um den Tod von Hannes Arch

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem Tod von Hannes Arch tauchen Rätsel um seinen tragischen Hubschrauber-Absturz auf.

Laut "flightradar24.com" soll der Air-Race-Weltmeister von 2008 bei seinem Abflug zur Elberfelder Hütte als Flugziel St. Gallen in der Schweiz angegeben haben. Das Transponder-Signal wurde zudem nur bis Berchtesgaden aufgezeichnet. Vom nächtlichen Rückflug gibt es gar kein Signal.

Der "Kurier" berichtet zudem, dass Helikopter-Flüge in der Nacht eigentlich nur von Flugplatz zu Flugplatz erlaubt sind.



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare