Große Betroffenheit bei Red Bull nach Archs Tod

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Salzburger Red-Bull-Konzern hat am Freitag mit Bestürzung auf den Tod von Hannes Arch reagiert.

"Mit großer Betroffenheit haben wir vom tödlichen Unfall unseres langjährigen und engen Freundes Hannes Arch erfahren", teilte das Unternehmen der APA in einer Stellungnahme mit.

"Hannes war seit 25 Jahren Teil der Red Bull Familie, galt als großartiger Alpinist, lebensfroher Abenteurer und erfolgreicher Red Bull Air Race Pilot. Wir werden seine Warmherzigkeit, Offenheit, seinen Sinn für Humor und seine unbändige Energie sehr vermissen." Das aufrichtige Mitleid gelte seiner Familie sowie seinen Freunden auf der ganzen Welt.

Die Reaktion des Red Bull Air Race auf Facebook:

Hannes Arch ist tot! Wir blicken zurück auf seine Karriere.

Bild 1 von 22 | © GEPA
Bild 2 von 22 | © GEPA
Bild 3 von 22 | © GEPA
Bild 4 von 22 | © GEPA
Bild 5 von 22 | © GEPA
Bild 6 von 22 | © GEPA
Bild 7 von 22 | © GEPA
Bild 8 von 22 | © GEPA
Bild 9 von 22 | © GEPA
Bild 10 von 22 | © GEPA
Bild 11 von 22 | © GEPA
Bild 12 von 22 | © GEPA
Bild 13 von 22 | © GEPA
Bild 14 von 22 | © GEPA
Bild 15 von 22 | © GEPA
Bild 16 von 22 | © GEPA
Bild 17 von 22 | © GEPA
Bild 18 von 22 | © GEPA
Bild 19 von 22 | © GEPA
Bild 20 von 22 | © GEPA
Bild 21 von 22 | © GEPA
Bild 22 von 22 | © GEPA
Textquelle: © APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare