Top-3-Piloten behaupten in Mexiko ihre Plätze

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Zwei Sonderprüfungen vor Schluss der Mexiko-Rallye greift Kris Meeke nach seinem vierten Sieg bei einem WM-Lauf.

Am Samstag kann der 37-jährige Nordire bei der Schotter-Veranstaltung zwar nur eine der neun Wertungsprüfungen im Hochland im Norden Mexikos für sich entscheiden. Der Citroen-Pilot leistet sich aber keine Fehler und startet mit 30,9 Sekunden Vorsprung auf Weltmeister Sebastien Ogier (FRA/Ford) in den Finaltag.

Thierry Neuville (BEL/+1:10 Min.) behauptet im Hyundai seinen dritten Platz.

WM-Leader Jari-Matti Latvala (+4:32 Minuten) muss sich im Toyota mit Rang sechs begnügen. Der Este Ott Tänak (+2:12) im Ford und Haydon Paddon (+3:25) im Hyundai liegen vor den beiden ausstehenden Prüfungen deutlich vor dem Finnen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Vanek-Agent Steve Bartlett: "Thomas hat Ruf repariert"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare