Ogier: "2015 hart zu toppen"

Aufmacherbild

Sebastien Ogier blickt nach dem WRC-Saisonfinale auf ein fast perfektes Jahr zurück. Der Sieg bei der Wales Rallye GB war der achte Triumph des Franzosen bei 13 Saison-Rallyes.

"Unser Leistungslevel war sehr hoch und es wird schwierig, es noch besser zu machen", weiß der dreifache Weltmeister, der gegenüber "wrc.com" zugibt, dass ihn der verschenkte Sieg in Spanien wurmt:  "Es war eine fantastische Saison, mit nur einem kleinen Fehler in Spanien, ansonsten hätten es neun Siege sein können."

Motivation ungebrochen

Auf der iberischen Halbinsel krachte Ogier in Führung liegend auf der vorletzten Sonderprüfung in die Leitplanke.

Eine weitere Steigerung sei kaum möglich, an Motivation mangelt es dem 31-Jährigen aber nicht. "Ich bin immer noch hungrig auf Siege. Es ist meine Persönlichkeit, wenn ich einen Wettbewerb bestreite, will ich zu jeder Zeit mein Bestes geben. Ich werde nie einer sein, der etwas halbgar macht. Diese Saison zu übertreffen, ist schwierig, das Level zu halten wäre perfekt", so Ogier.

Deutschland-Sieg als Highlight

Als seinen größten Sieg 2015 bezeichnet der ehemalige Skilehrer den Triumph bei der Deutschland-Rallye. Nachdem sein Volkswagen-Team 2013 und 2014 daran scheiterte, einen Heimsieg einzufahren, führte Ogier in diesem Jahr einen VW-Dreifacherfolg an.

"Das Highlight der Saison ist immer der Titel, weil das das Ziel Nummer eins ist. Um das zu erreichen, brauchst du natürlich Siege, die sind alle toll, aber manche sind besser als andere", meint Ogier. "Für mich war in diesem Jahr der Erfolg in Deutschland die Nummer eins. Ich wollte das für mein Team schaffen, weil sie alles ermöglichen, was ich erreiche. Es geht um Teamwork und es macht mich sehr zufrieden, diese Rallye gewonnen zu haben, mehr für das Team, als für mich."

"Danach kommt Monte Carlo. Es ist immer cool, dort zu gewinnen, weil es mein Heim-Event und die größte Herausforderung der Saison ist", fügt Ogier hinzu.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare