Meeke gewinnt nach Parkplatz-Irrfahrt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mit einer gehörigen Portion Glück kann Kris Meeke den Gesamtsieg bei der Mexiko-Rallye nach Hause fahren.

Der Nordire rutscht auf der abschließenden Power Stage, in die er mit 37,2 Sekunden Vorsprung auf Sebastien Ogier gegangen ist, über eine kleine Böschung hinunter.

Sein Citroen kommt ohne gröbere Schäden auf einem Sand-Parkplatz zu stehen und kann - nachdem er sich den Weg durch die dort abgestellten PKWs gesucht hat - weiterfahren. 13,8 Sekunden Vorsprung auf Ogier kann er ins Ziel retten.

"Mich hat eine Bodenwelle nach dem Sprung erwischt. Ich hatte echt Glück", gesteht Meeke, dem gemäß eines Tweets - sagen wir - das Herz in die Hose gerutscht war (siehe unten).

Ogier übernimmt mit Platz zwei nach drei WM-Läufen wieder die Gesamtführung vom Finnen Jari-Matti Latvala (Toyota), der sich in Mexiko mit Platz sechs begnügen muss. Die nächste WM-Rallye steht am zweiten April-Wochenende in Korsika auf dem Programm.

 

 


Die Highlights vom Sonntag:

Textquelle: © LAOLA1.at

Rallye in Mexiko: Kris Meeke führt vor Ogier und Neuville

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare