Zweite Dakar-Etappe wegen Regens verkürzt

Aufmacherbild

Aufgrund der weiterhin schlechten Witterungsbedingungen mit starkem Regen ist die zweite Etappe der Dakar-Rallye am Montag verkürzt worden.

Bei den Motorrädern stehen nun nur noch 354 statt der geplanten 450 Sonderprüfungs-Kilometer auf dem Programm, bei den Autos 387 anstelle von 510.

Der Auftakt am Sonntag hatte wegen Schlechtwetters abgesagt werden müssen. Das zweite Teilstück führt die Teilnehmer in Argentinien von Villa Carlos Paz über rund 800 Kilometer nach Termas de Rio Hondo.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare