9. Dakar-Etappe nach Todesfall unterbrochen

Aufmacherbild
 

Die neunte Etappe der Rallye Dakar muss schon nach dem zweiten Checkpoint unterbrochen werden. Der Grund scheint ein neuerlicher Todesfall zu sein.

Ein Begleitfahrzeug war bei einer Abschleppaktion in einen Unfall verwickelt, bei dem eine Person zu Tode kam und fünf weitere verletzt wurden. Das Auto war auf dem Weg nach Buenos Aires, von wo aus es zurück nach Europa gebracht werden hätte sollen.

Zudem hatten einige Motorradfahrer aufgrund der extremen Hitze Probleme mit der Navigation.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare