Erste Rallye-Dakar-Etappe abgesagt

Aufmacherbild

Die erste Etappe der Rallye Dakar in Argentinien muss abgesagt werden.

Grund dafür sind heftige Regenfälle, das teilen die Organisatoren am Sonntag mit. Teile der 227 Kilometer lange Strecke zwischen Rosario und Villa Carlos Paz seien nach Gewitterstürmen teils unbefahrbar. Es gebe keinen Zusammenhang mit dem schweren Unfall im Prolog am Samstag.

Die chinesische Dakar-Debütantin Guo Meiling kam mit ihrem Mini Cooper von der Strecke ab und fuhr in eine Gruppe von Fans. 13 Personen wurden verletzt.

El Niño treibt sein Unwesen! Die Stage heute wurde wegen heftiger Regenfälle abgesagt! Der Helikopter konnte nicht fliegen, was die Organisatoren schlussendlich zur Absage zwang. Safety First!!!

Posted by Matthias Walkner on Sonntag, 3. Januar 2016
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare