Iannone beendet in Spielberg Ducati-Durststrecke

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der italienische Ducati-Pilot Andrea Iannone gewinnt das MotoGP-Rennen am Sonntag in Spielberg 0,938 Sekunden vor seinem Landsmann und Teamkollegen Andre Dovizioso und feiert damit den ersten Sieg in der Königsklasse. Für Ducati ist es der erste Erfolg seit sechs Jahren.

Der Spanier Jorge Lorenzo (Yamaha) landet mit 3,389 Sekunden Rückstand auf Rang 3, knapp vor Valentino Rossi (ITA, Yamaha). Marc Marquez (ESP, Honda) wird Fünfter.

In der WM führt Marquez (181) vor Lorenzo (138) und Rossi (124).

Besondere Genugtuung für Iannone

"Es ist ein unglaubliches Gefühl. Ein magischer Moment und es ist schwer, diese Emotionen zu erklären", strahlt Rennsieger Iannone, für den der Erfolg besondere Genugtuung darstellt.

Erst im Mai wurde bekannt, dass Ducati in Zukunft nicht mehr mit ihm plant und er ab der kommenden Saison für Suzuki fahren wird.

"Ich weiß, wie die Situation ist. Ich bin mit diesem Bike in dieser Kategorie gestartet und wurde immer unterstützt. Der heutige Tag ist ein schönes Geschenk und vielleicht die beste Art und Weise, sich zu verabschieden", so der scheidende Desmosedici-Pilot.

 

Renn-Action pur und große Motorsport-Party. Die besten Pics der MotoGP am Red Bull Ring:

Bild 1 von 39 | © GEPA
Bild 2 von 39 | © GEPA
Bild 3 von 39 | © GEPA
Bild 4 von 39 | © GEPA
Bild 5 von 39 | © GEPA
Bild 6 von 39 | © GEPA
Bild 7 von 39 | © GEPA
Bild 8 von 39 | © GEPA
Bild 9 von 39 | © GEPA
Bild 10 von 39 | © GEPA
Bild 11 von 39 | © GEPA
Bild 12 von 39 | © GEPA
Bild 13 von 39 | © GEPA
Bild 14 von 39 | © GEPA
Bild 15 von 39 | © GEPA
Bild 16 von 39 | © GEPA
Bild 17 von 39 | © GEPA
Bild 18 von 39 | © GEPA
Bild 19 von 39 | © GEPA
Bild 20 von 39 | © GEPA
Bild 21 von 39 | © GEPA
Bild 22 von 39 | © GEPA
Bild 23 von 39 | © GEPA
Bild 24 von 39 | © GEPA
Bild 25 von 39 | © GEPA
Bild 26 von 39 | © GEPA
Bild 27 von 39 | © GEPA
Bild 28 von 39 | © GEPA
Bild 29 von 39 | © GEPA
Bild 30 von 39 | © GEPA
Bild 31 von 39 | © GEPA
Bild 32 von 39 | © GEPA
Bild 33 von 39 | © GEPA
Bild 34 von 39 | © GEPA
Bild 35 von 39 | © GEPA
Bild 36 von 39 | © GEPA
Bild 37 von 39 | © GEPA
Bild 38 von 39 | © GEPA
Bild 39 von 39 | © GEPA

Küsse für alle und ein Wheelie vom "Doctor"

Völlig aus dem Häuschen war Renndirektor "Gigi" Dall'Igna. "Ich will jeden küssen, der mitgearbeitet hat. Der Druck war ganz klar da, aber wir mussten damit klarkommen."

Etwas Enttäuschung machte sich bei Dovizioso breit, der sich mehr erwartete: "Auf der Bremse war ich besser als Andrea, aber besonders gegen Rennende hatte ich nicht mehr so viel Grip."

Zum Leidwesen der zigtausenden Rossi-Fans hat es für den "Doctor" nicht zu einem Podestplatz gereicht, er hat dem Sieger mit einem Wheelie dafür eine besondere Ehre erwiesen.

Der Doppel-Wheelie im VIDEO:


Highlights der Finnland-Rallye:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare