Ducati im Training klar voran

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Zum Auftakt des MotoGP-Wochenendes am Red Bull Ring wird Ducati seiner Favoritenrolle gerecht.

Nach einer Bestzeit von Maverick Vinales (Suzuki) im ersten Training schlagen die Italiener in der zweiten Session zurück. Andrea Dovizioso fährt in 1:23,617 Minuten die schnellste Runde vor seinem Teamkollegen Andrea Iannone (+0,238 sek.).

Vinales belegt mit Respektabstand (+0,854) Platz drei vor Valentino Rossi auf Yamaha (+0,866).

WM-Leader Marc Marquez (Honda) wird nur Zehnter (+1,425).

Pedrosa fliegt ab

Bei niedriegen Temperaturen (10 bis 15 Grad Celsius) hatten die Fahrer den ganzen Tag über Probleme, die Reifen auf Temperatur zu bekommen.

Das führte besonders im ersten Training zu mehreren Stürzen. Prominentestes Opfer war Marquez' Teamkollege Dani Pedrosa. Der Spanier kam beim Anbremsen zu Sturz und musste die Session danach beenden.

Auch Stefan Bradl und Eugene Laverty wurden von der Piste in der Steiermark abgeworfen. Im zweiten Training kam auch Suzuki-Werksfahrer Aleix Expargaro zu Sturz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare