Vinales feiert historischen Erfolg für Suzuki

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Historischer Sieg bei der MotoGP in Silverstone!

Maverick Vinales fährt zu seinem ersten Erfolg in der Königsklasse und sorgt gleichzeitig für den ersten Triumph von Suzuki seit Chris Vermeulen (AUS) 2007.

Hinter dem Spanier, der dem restlichen Feld enteilen kann, lässt Cal Crutchlow (LCR Honda) das britische Publikum über Platz zwei jubeln, Valentino Rossi (Yamaha) holt am Ende Platz drei.

Marc Marquez liefert sich unter anderem mit Rossi einen beinharten Kampf und wird Vierter.

Rossi kann in der WM damit Punkte gut machen und liegt aktuell 50 Zähler hinter Marquez auf Platz zwei. Jorge Lorenzo, der Achter wird, liegt 14 Punkte hinter Rossi auf Platz drei.

Sieben Sieger in den letzten sieben Rennen

"Für die WM waren das wichtige Punkte, aber es war ein ganz harter Kampf. Nach acht, neun Runden habe ich extrem zu rutschen begonnen, aber der Kampf mit Marquez war toll", sagt Rossi.

Sieger Vinales ist an diesem Nachmittag am Ziel seiner Träume: "Ich habe so lange dafür gearbeitet, das Team hat alles gegeben, jetzt ist dieser Traum wirklich wahr geworden."

In den letzten sieben Rennen der MotoGP gab es damit sieben verschiedene Sieger.

Zu Beginn des Rennens kommt es zwischen Pol Espargaro und Loris Baz zu einem schweren Sturz, das Rennen muss daraufhin mit Roter Flagge abgebrochen werden. Beide Fahrer sind nach einer kurzen Behandlung wohlauf und können Entwarnung geben.

 

Der Crash im Video:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare