Marquez dominiert nach Belieben

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Führende der MotoGP-WM, Marc Marquez, holt sich in souveräner Manier die Pole-Position beim Großen Preis von Deutschland am Sachsenring.

Der Spanier verweist seinen Landsmann Hector Barbera (Ducati) mit 0,412 Sekunden Rückstand auf Platz zwei, den dritten Startplatz sichert sich Valentino Rossi (Yamaha) mit 0,506 Sekunden Rückstand.

Große Probleme hat hingegen der amtierende Weltmeister Jorge Lorenzo, der mehrfach zu Sturz kommt und sich mit Platz elf zufrieden geben muss (+0,928s).

Der Japaner Takaaki Nakagami sichert sich die Moto2-Pole und verweist dabei Johann Zarco (+0,240s) und Alex Rins (+0,367s) auf die Plätze. In der Moto3-Kategorie holt sich Enea Bastianini (Honda) die Pole vor Andrea Locatelli (KTM/+0,319s) und Aron Canet (Honda/+0,372s).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare