Valentino Rossi ringt in Barcelona Marquez nieder

Aufmacherbild Foto: © getty

Valentino Rossi meldet sich nach dem Ausfall in Mugello in Barcelona zurück.

Der Italiener gewinnt den siebenten MotoGP-Lauf vor Marc Marquez und Dani Pedrosa.

Am Start fällt Rossi zunächst zurück, liefert aber einen Aufholjagd und überholt 20 Runden vor Schluss den bis dahin führenden Jorge Lorenzo. In der Schlussphase liefert er sich ein Duell mit Marc Marquez, das er zwei Runden vor Schluss für sich entscheidet.

Lorenzo hat Pech und wird von Andrea Iannone abgeschossen und bleibt ohne Punkte.

Sieg für Salom

Für Rossi war es der 114. Sieg in einem WM-Rennen, den er dem am Freitag im Moto2-Training verunglückten Salom widmete.

Auch viele andere Fahrer gedachten mit Wortspenden, T-Shirts und Gesten dem im Alter von 24 Jahren zu Tode gekommenen Kollegen.

Gedenken an Salom

Unmittelbar vor dem Beginn des Renntages hatten Angehörige, Teammitglieder sowie das gesamte Fahrer- und Betreuerfeld der Motorrad-WM dem Verunglückten mit einer Schweigeminute gedacht.

Die unmittelbar Betroffenen trugen T-Shirts mit der Aufschrift: "Für immer in unseren Herzen." Die Familie des Spaniers hatte sich ausdrücklich für die Fortsetzung des Grand Prix ausgesprochen. Salom war am Freitag aus noch ungeklärter Ursache in Kurve 12 gestürzt und später seinen schweren Verletzungen erlegen.

 

Andreas Terler

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare