Bagnaia jubelt in Assen über historischen Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty

Der Renn-Sonntag in Assen beginnt mit einem historischen Sieg.

Francesco Bagnaia sorgt für den ersten Motorrad-WM-Sieg des indischen Herstellers Mahindra. Der 19-Jährige setzt sich einem packenden Tausendstel-Krimi hauchdünn durch und jubelt über seinen 1. Erfolg.

Das Podest komplettiert Fabio Di Giannantonio und Andrea Migno. Am Zielfoto ist die Reihenfolge noch umgekehrt, Rossi-Schützling Migno wird wegen eines Manövers außerhalb der Rennstrecke aber nachträglich um einen Platz rückversetzt.

WM-Leader Brad Binder kommt in der Schlussphase beinahe zu Sturz und muss sich nach einem Ausritt mit Rang 12 begnügen. Pole-Setter Bastianini stürzt 4 Runden vor Schluss.

In der WM kann Binder seinen Vorsprung dennoch ausbauen, da sein erster Verolger Jorge Navarro wegen einer Verletzung nur Zuschauer ist. Binder liegt mit 151 Punkten 48 Zähler vor Navarro. Dritter ist Romano Fenati mit 55 Punkten Rückstand.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare