Lüthi siegt - Zarco baut WM-Führung aus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Schweizer Tom Lüthi jubelt in Motegi über einen Start-Ziel-Sieg der Moto2.

Der 30-Jährige gewinnt den Grand Prix von Japan hauchdünn vor dem Franzosen Johann Zarco, der seine WM-Führung nach 15 von 18 Rennen ausbaut.

Der 26-Jährige profitiert dabei von Unfällen seiner Konkurrenten. Sowohl Rins (ESP) als auch Lowes (GBR) müssen zu Boden und bleiben ohne Punkte. Zarco reist daher mit 21 Zählern Vorsprung auf Rins zum GP von Australien. Lüthi verbessert sich mit 3. Saisonerfolg auf 3. WM-Platz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare