Folger dominiert Moto2-Rennen nach Belieben

Aufmacherbild Foto: © getty

Jonas Folger fährt in Brünn zu einem ungefährdeten Sieg in der Moto2.

Der Deutsche, der im nächsten Jahr in die MotoGP aufsteigt, gewinnt mit 5,175 Sekunden Vorsprung auf Alex Rins und Sam Lowes (+9,244) und triumphiert zum dritten Mal in der Moto2. Für Folger ist Tschechien ein guter Boden, bereits 2012 feierte er in Brünn seinen ersten Erfolg in der Moto3.

WM-Leader und Pole-Setter Johann Zarco muss sich mit Rang 11 begnügen. In der WM führt der Franzose mit 19 Punkten vor Rins.

Nicht am Start ist Tom Lüthi. Der Schweizer musste nach seinem Sturz im Qualifying im Spital übernachten, hatte aber Glück im Unglück und ist wohl mit Prellungen und einer Gehirnerschütterung davongekommen.

Dynavolt präsentiert Fahrer-Duo 2017

Vor dem Rennen gibt Dynavolt Intact GP sein Fahrer-Duo für die kommende Saison bekannt.

Der Vertrag von Sandro Cortese, im Rennen in der letzten Runde im Kampf um Platz vier von Mattia Pasini zu Fall gebracht, wurde verlängert. Zudem wird Marcel Schrötter verpflichtet . Damit fährt man auch 2017 mit zwei Deutschen.

"Marcel ist ein junger Kerl mit sehr gutem Potenzial", ist Team-Eigentümer Stefan Keckeisen von den Qualitäten Schrötters überzeugt.

 

Der Kampf um Platz vier endet mit einem Sturz von Cortese:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare