Mehrere Motorräder beim Erzbergrodeo gestohlen

Aufmacherbild
 

Beim Erzbergrodeo sind in den vergangenen zwei Tagen mehrere Motorräder sowie Ausrüstungsgegenstände gestohlen worden.

Dies teilt die Landespolizeidirektion am Samstag mit. Zwei Verdächtige wurden festgenommen, in ihrem Lkw fand sich einiges Diebesgut sowie ein bereits zerlegtes Motorrad.

Während der seit Donnerstag laufenden Veranstaltung fielen Teilnehmern zwei Männer auf, die sich im Bereich des Fahrerlagers verdächtig verhielten.

Den Bikern war zuvor Bekleidung und Ausrüstung gestohlen worden.

Sie bemerkten auch einen Lkw, der im Fahrerlager abgestellt war.

 

Beute bereits auf LKW verladen

Auf dessen Ladefläche sahen sie einen Teil der gestohlenen Gegenstände. Sie alarmierten die Polizei.

Die Ermittler stellten zahlreiche Bekleidungsstücke, ein Mountainbike, Werkzeug - alles gestohlen - sowie ein bereits als entwendet gemeldetes Motorrad eines Rennteilnehmers auf der Ladefläche des Lkw sicher.

Die Maschine war bereits in ihre Einzelteile zerlegt worden. Zwei Männer - ein 25-Jähriger und ein 46-Jähriger aus Bulgarien - wurden festgenommen. Sie befinden sich bis zum Abschluss der Erhebungen in Polizeigewahrsam.

Acht Bikes als gestohlen gemeldet

Insgesamt wurden beim Rodeo seit Donnerstag bereits acht Motorräder als gestohlen gemeldet.

Neben dem bereits sichergestellten Bike wurde zumindest ein Motorrad am Renngelände wiedergefunden.

Die restlichen sechs Maschinen sind verschwunden, wie die Polizeiinspektion St. Michael in Obersteiermark mitteilte.

 

>>>DAS RED BULL HARE SCRAMBLE - SONNTAG, AB 11:15 UHR LIVE AUF LAOLA1.TV<<<


 

Motocross-Ass Matthias Walkner spielt an diesem Wochenende beim Erzbergrodeo "HIASI-TAXI" - Was ihm die Hard-Enduro-Profis Lars Enöckl und Andreas Lettenbichler erzählt haben, siehst du hier: