Souveräner Sieg für Marquez in Argentinien

Aufmacherbild Foto: © getty

Der zweite Saisonlauf der MotoGP in Argentinien geht an Marc Marquez.

Der Honda-Pilot setzt sich zu Beginn des Rennens an die Spitze und baut den Vorsprung bis zum Ende aus. Aufgrund des Reifenchaos und eines nassen Warmups wird das Rennen als Flag-to-Flag-Race durchgeführt - die Piloten müssen also ihr Bike wechseln.

Marquez gelingt das perfekt und er gewinnt souverän. Valentino Rossi wird überraschend Zweiter, da Iannone seinen Ducati-Teamkollegen Dovizioso in der letzten Kurve abschießt.

Das Podest wird von Dani Pedrosa auf Rang drei komplettiert.

Einen Sonntag zum Vergessen erlebt Auftakt-Sieger Jorge Lorenzo, der zu Sturz kommt und aufgeben muss.

Marquez mit Vollgas am zweiten Bike

Rossi zeigt sich über den glücklichen Podest-Platz nach dem Rennen besonders erfreut: "Mit dem ersten Bike war ich sehr schnell und habe gut kämpfen können, aber mit dem zweiten habe ich nicht das gleiche Gefühl gehabt und bin immer langsamer geworden."

Umgekehrt war es bei Rennsieger Marquez: "Ich habe gewusst, dass das zweite Bike das bessere ist. Ich habe dann ein paar Runden Vollgas geben können und das hat am Ende gereicht."

Beide Ducati raus.

In der letzten Kurve fliegen beide Ducati´s raus.#ServusMotoGP #MotoGP #ArgentinaGP

Posted by ServusTV Sport on Sunday, April 3, 2016
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare