Marquez gewinnt Sturz-Orgie in Texas

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Marc Marquez rast beim MotoGP-Rennen in Austin zum Sieg.

Der Repsol-Honda-Pilot gewinnt vor Jorge Lorenzo (Yamaha) und Andrea Iannone (Ducati). Er hat somit alle bisherigen vier Rennen am Circuit of the Americas für sich entschieden.

Überschattet wird die Action von bösen Abflügen. Erst erwischt es Valentino Rossi, dann schießt Dani Pedrosa Andrea Dovizioso ab, der damit erneut auf Podest-Kurs liegend ausscheidet. 

Auch Cal Crutchlow und Bradley Smith fliegen ab, können aber zu Ende fahren.

Selfie am Podium

Ein Duell um den vierten Platz liefern sich die beiden Suzuki-Werksfahrer. Maverick Vinales setzt sich letztlich gegen Aleix Espargaro durch. Suzuki fährt damit das beste Ergebnis seit der Rückkehr in die MotoGP 2015 ein.

Nach dem Rennen strahlt der Rennsieger Marquez bis über beide Ohren und schießt mit Lorenzo und Iannone am Podium ein Selfie. "Ich bin richtig glücklich, habe ein gutes Rennen gemacht und es hat Spaß gemacht. Ich mag einfach den American Style."

Der Crash von Pedrosa und Dovizioso im Video:

Der nächste Sturz!

Und der nächste Sturz! Hier geht es wirklich Schlag auf Schlag!#MotoGP #ServusMotoGP #AmericasGP

Posted by ServusTV Sport on Sunday, April 10, 2016

Pedrosa eilte danach in die Box, um sich bei seinem Unfallgegner zu entschuldigen:

Pedrosa und Dovizioso sind raus!

Immer noch der Sportsmann! Pedrosa und Dovizioso sind raus!#MotoGP #ServusMotoGP #AmericasGP

Posted by ServusTV Sport on Sunday, April 10, 2016
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare