Pedrosa im Visier spanischer Steuerfahnder

Aufmacherbild

Der Name von Honda-Pilot Dani Pedrosa taucht auf einer Liste der spanischen Steuerfahnung auf.

Insgesamt soll der 30-Jährige rund 7,8 Millionen Euro an Steuerschulden haben. Die Liste wurde schon Anfang des Jahres an Personen oder Firmen geschickt, die dem Staat mehr als eine Million Euro schulden. Die Behörden warnten davor, dass die Liste veröffentlicht werden könnte. Dazu ist es nun gekommen.

Auch Gabriel Milito vom FC Barcelona und Ex-Real-Madrid Präsident Lorenzo Sanz sind darauf zu finden.

In den vergangenen Jahren sind auch andere MotoGP-Fahrer in das Visier der Steuerfahnder geraten. Valentino Rossi zum Beispiel musste 35 Millionen Euro zahlen. Der Fall von Max Biaggi ist noch nicht abgeschlossen. 

Bei diesen Fällen ging es um einen Wohnsitz außerhalb Italiens. Welche Hintergründe es bei Pedrosa gibt, sind noch nicht bekannt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare