Lorenzo spricht Rossi die nötige Schnelligkeit ab

Aufmacherbild

Der frischgebackene MotoGP-Weltmeister, Jorge Lorenzo, glaubt, dass sein Yamaha-Teamkollege Valentino Rossi "seine letzte Chance auf den WM-Titel verpasst hat".

"Es ist eindeutig, dass einige jüngere Fahrer schneller sind als er", so der Spanier über den 36-jährigen Italiener, der bereits neun WM-Titel, davon sechs in der MotoGP, gewonnen hat.

"Es muss frustrierend für ihn gewesen sein, dass er nicht die nötige Geschwindigkeit hatte, um mit einem größeren Vorsprung nach Valencia zu kommen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare