Toyota bläst mit Kobayashi zum Angriff

Aufmacherbild

Nach dem Rücktritt von Alexander Wurz als WEC-Pilot bei Toyota feiert Kamui Kobayashi bei den Japanern ein Langstrecken-Comeback.

Der ehemalige Formel-1-Pilot fuhr bereits 2013 in der WEC und teilt sich einen Hybrid-Boliden mit Stephane Sarrazin und Mike Conway.

"In einem LMP1-Rennen zu fahren, wird eine neue Erfahrung für mich werden. Ich werde eine Menge dazulernen müssen, aber ich weiß, dass meine Teamkollegen mir dabei zur Seite stehen", freut sich der 29-Jährige auf seine Aufgabe.

Nach einer durchwachsenen Vorjahres-Saison will Toyota wieder voll angreifen.

"Ich glaube, dass wir die richtigen Fahrer und das geeignete Auto haben, um Erfolge einfahren zu können", richtet Teampräsident Toshio Sato eine Kampfansage an Audi und Porsche.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare