Rossi gewinnt das Indy 500

Aufmacherbild Foto: © getty

Ein No-Name gewinnt eines der traditionsreichsten Autorennen der Welt.

Rookie Alexander Rossi (USA) triumphiert bei seiner ersten Teilnahme am Indy 500. Der 24-jährige Andretti-Pilot setzt sich bei des 100. Auflage des Klassikers vor seinem Temkollegen Carlos Munoz (COL) und Josef Newdarden (USA/Ed Carpenter Racing) durch.

Der Neuling profitiert von einer ungewöhnlichen Strategie: Bei seinem letzten Stint bleibt er 36 Runden auf der Strecke - eigentlich sollten maximal 32 möglich sein.

"Ich habe keine Ahnung, wie wir das geschafft haben", muss Rossi nach seiner Zielankunft bei der obligatorischen Sieger-Milch selbst lachen.


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare