Rosberg im 1. Training in Sotschi klar voran

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Nico Rosberg ist auch beim GP von Russland der Mann, den es zu schlagen gilt.

Das untermauert der WM-Führende im ersten Training in Sotschi mit klarer Bestzeit. Er lässt seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton um 0,722 Sekunden hinter sich.

Sebastian Vettel, der einen Dreher verzeichnet, reiht sich mit 1,048 Sekunden Rückstand auf Rang 3 ein. Der Ferrari-Pilot dreht seine schnellste Runde aber auf einem Soft-Reifen, im Gegensatz zum Mercedes-Duo, das bereits Super-Soft aufzieht.

Für Aufsehen sorgt Red Bull Racing mit dem erstmaligen Einsatz des Cockpitschutzes "Canopy". Hier die Bilder:

Red Bull Racing testet im Rahmen des F1-GP von Russland ein Modell eines Cockpitschutzes.

Bild 1 von 12 | © getty

Das System hört auf den Namen "Canopy" (Vordach) - erinnert an eine Windschutzscheibe. Im Gegensatz zum System "Halo" kommt es ohne Strebe im vorderen Bereich aus.

Bild 2 von 12 | © GEPA
Bild 3 von 12 | © getty
Bild 4 von 12 | © getty
Bild 5 von 12 | © GEPA
Bild 6 von 12 | © getty
Bild 7 von 12 | © getty
Bild 8 von 12 | © getty
Bild 9 von 12 | © getty
Bild 10 von 12 | © getty
Bild 11 von 12 | © getty
Bild 12 von 12 | © GEPA
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare