Red Bull Racing trennt sich von Titelsponsor

Aufmacherbild

Red Bull Racing gibt die Trennung von "Infiniti" bekannt. Die Luxusmarke von Nissan war seit 2011 Partner des Rennstalls und seit 2013 Titelsponsor. 

Laut "Autosport" war "Infiniti" das Sponsoring pro Jahr rund 64 Millionen Euro wert. Hinter der Trennung steckt eine Vereinbarung mit Renault für die nächste Saison, die sich rein auf die Lieferung des Antriebs beschränkt und keine Marketingaktivitäten beinhaltet. 

Letzte Woche hatte Red Bull einen Deal mit dem Uhrenunternehmen "TAG Heuer" fixiert.

In der abgelaufenen Saison zerstritt sich Red Bull Racing mit Renault so heftig, dass man lange Zeit von einer Trennung ausging. Nun hat man sich doch auf eine Zusammenarbeit geeinigt, in der der Name Renault aber kaum sichtbar vorkommen soll.

Daher übernimmt "TAG Heuer" das Motorbranding und der Bolide lautet auf den Namen "Red Bull Racing-TAG Heuer RB12". Abgesehen davon startet Renault 2016 sein eigenes Werksteam durch die Übernahme des Lotus-Rennstalls neu.

RBR-Teamchef Christian Horner dankt dem langjährigen Sponsor: "Seit sie im Jahre 2013 unser Titelsponsor geworden sind, haben sie eine größere Sichtbarkeit genossen als jedre andere Hersteller in diesem Sport. Wir wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute."

LAOLA Meins

Red Bull Racing

Verpasse nie wieder eine News ZU Red Bull Racing!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare