Red Bull zeigt Alternative zu "Halo"-System

Aufmacherbild

Red Bull präsentiert im Rahmen des Grand Prix in Melbourne sein Konzept für einen verbesserten Cockpit-Schutz.

Im Gegensatz zum von Mercedes entwickelten "Halo"-System besteht die Cockpit-Kanzel von Red Bull vorne aus zwei Streben, die sich nicht im direkten Sichtfeld des Piloten befinden, sowie einer Scheibe. 

Damit sollen nicht nur große herumfliegende Teile, sondern auch Kleinteile abgehalten werden.

Die Formel 1 plant die Einführung eines Cockpit-Schutzes für die Saison 2017. 



Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare