Pirelli bleibt exklusiver Reifenausrüster der F1

Aufmacherbild

Was Bernie Ecclestone bereits im Oktober durchsickern ließ, ist nun offiziell: Pirelli bleibt exklusiver Reifenausrüster der Formel 1. 

Wie die Italiener am Freitag mitteilen, hat man sich auf einen neuen Dreijahres-Vertrag bis 2019 geeinigt. Die Vereinbarung sei jedoch bereits im vergangenen Winter getroffen worden. 

Mit Blick auf die Regel-Änderungen ab 2017 erhält der Hersteller nun mehr Testtage. Demnach dürfen in diesem Jahr insgesamt 25 Testtage mit modifizierten 2015er Autos absolviert werden.

Ab 2017 werden unter anderem die Reifen wesentlich breiter. Pirelli stattet die Teams der Formel 1 seit seiner Rückkehr vor der Saison 2011 wieder mit Pneus aus.

Derzeit gastiert die Formel 1 in Baku. Hier wagt Nico Rosberg einen Ausblick auf den Grand Prix von Europa:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare