Warum Hausleitner in Silverstone gefehlt hat

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Formel-1-Fans haben an diesem Wochenende eine vertraute Stimme vermisst.

ORF-Kommentator Ernst Hausleitner konnte vom Grand-Prix-Klassiker in Silverstone nicht wie gewohnt berichten.

Während lange unklar war, weshalb er nicht dabei war, meldete sich der Oberösterreicher am Nachmittag via Facebook.

Hausleitner musste am Freitag wegen eines "unglücklichen, traurigen Zwischenfalls in meinem privaten, familiären Umfeld" aus England abreisen.

An seiner Stelle saß Marc Wurzinger neben Experte Alexander Wurz in der Kommentatoren-Box.

Das nächste Rennen soll wieder in gewohnter Besetzung stattfinden.

"Ich bedanke mich sehr herzlich, bei allen, die sich Sorgen um mich gemacht haben und mir viele gute Wünsche geschickt haben. Beim GP von Ungarn bin ich wieder dabei!", schreibt Hausleitner.


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare