Niki Lauda will ins Formel-1-Management

Aufmacherbild

Nach der Aufforderung der Formel-1-Teams an Rechteinhaber CVC, Bernie Ecclestone bis Ende des Jahres abzulösen, werden im Hintergrund anscheinend bereits Pläne geschmiedet.

Ein Triumvirat aus einem Juristen, einem Marketingexperten sowie einem Vertreter aus dem sportlichen Bereich soll den 85-Jährigen ablösen.

Einer der Kandidaten ist laut "Auto Bild" Niki Lauda. Der Wiener wurde bis dato aufgrund seiner Anteile am Mercedes-Team als nicht objektiv eingestuft, soll aber erneut Interesse bekundet haben.

Demnach sei Lauda sogar bereit, sich für einen Platz im Management der Formel 1 von seinen Mercedes-Anteilen in Höhe von zehn Prozent zu trennen.

Neben Lauda wurden für einen Platz im Triumvirat von den Herstellern auch GPDA-Vorsitzender Alexander Wurz und Ex-Pilot David Coulthard vorgeschlagen. 

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare