Mercedes im Monza-Training vor Ferrari

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Mercedes gibt auch in Monza den Ton an.

Die Silberpfeile sichern sich im ersten freien Training zum GP von Italien die ersten beiden Plätze. Spa-Sieger Nico Rosberg fährt in 1:22,959 Minuten Bestzeit und verdrängt seinen Teamkollegen Lewis Hamilton um 0,203 Sekunden.

Dahinter folgen die beiden Ferraris. Kimi Räikkönen belegt mit Respektabstand von 1,088 Sekunden Platz drei, Sebastian Vettel hat als Vierter 1,348 Sekunden Rückstand.

Sergio Perez im Force India komplettiert die Top-Fünf (+1,691).

Wie schon in Spa testen auch in Monza wieder einige Teams das Halo-System. Im ersten Training sind Button und Perez mit dem Cockpitschutz unterwegs.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare