Mercedes verspricht Fight: "Alles wie immer"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Zuschauer beim Grand Prix von Großbritannien dürfen sich auf einen hochspannenden Start einstellen.

Nach dem Crash in Spielberg und der Aussprache mit Teamchef Toto Wolff wollen beide Fahrer sicher nicht weniger riskieren als bisher.

"Natürlich ist uns bewusst, was man uns vor diesem Wochenende gesagt hat, und das werden wir sicher im Hinterkopf haben. Aber das bedeutet nicht, dass wir nicht genauso hart fahren können wie bisher. Am Sonntag ist also alles wie immer", sagt Lewis Hamilton.

Auch Nico Rosberg, der Österreich als klarer Verlierer des Duells verließ, gibt sich kämpferisch: "Wir werden immer noch fighten." 

Fighten und Kollisionen vermeiden

Dass man sich gegenseitig über den Haufen fährt, habe man ohnehin nie gewollt: "Wir hatten nie vor, dass wir kollidieren. Wir werden weiter fighten und versuchen, Kollisionen zu vermeiden."

Rosberg wird wohl versuchen müssen, gleich am Start seinen Teamkollegen hinter sich zu lassen. "Überholen wird auf dieser Strecke schwierig, aber der Reifenverschleiß wird ein Thema sein. Da könnte sich eine Möglichkeit ergeben und natürlich könnte auch das Wetter helfen", meint der WM-Leader, der noch elf Punkte Vorsprung auf seinen Rivalen hat.

Wolff schreit: "Bitte nicht!"

Auf die Frage beim Medien-Termin im Mercedes-Motorhome, ob das Rennen auf den ersten Metern entschieden wird, meint Rosberg: "Nein, aber es ist eine entscheidende Phase." Danach hört man Toto Wolff schreien: "Bitte nicht!"

An seine Chance glaubt der Wiesbadener felsenfest. "In letzter Zeit war der Start nicht die Stärke von Lewis. Das ist eine Möglichkeit für mich."

Das gilt allerdings auch für die Fahrer der anderen Teams. Vor einem Jahr haben beide Mercedes-Piloten den Start vergeigt, Felipe Massa und Valtteri Bottas im Williams gingen an den Silberpfeilen vorbei.

Am Ende hieß der Sieger dennoch Lewis Hamilton.

Sektdusche statt Kollision bei Mercedes in Silverstone!

Bild 1 von 33 | © GEPA

Lewis Hamilton gewinnt seinen Heim-GP vor Nico Rosberg und Max Verstappen.

Bild 2 von 33 | © GEPA

Die besten Bilder des GP von Großbritannien:

Bild 3 von 33
Bild 4 von 33 | © GEPA
Bild 5 von 33 | © GEPA
Bild 6 von 33 | © GEPA
Bild 7 von 33 | © GEPA
Bild 8 von 33
Bild 9 von 33
Bild 10 von 33
Bild 11 von 33
Bild 12 von 33
Bild 13 von 33
Bild 14 von 33
Bild 15 von 33
Bild 16 von 33
Bild 17 von 33

In Silverstone sind alle Kameras auf Lewis Hamilton gerichtet!

Bild 18 von 33 | © getty

Der Brite sichert sich beim GP von Großbritannien die Pole Position vor Rosberg und Verstappen. 

Bild 19 von 33 | © GEPA

Die besten Bilder aus Silverstone:

Bild 20 von 33 | © getty
Bild 21 von 33 | © getty
Bild 22 von 33 | © getty
Bild 23 von 33 | © getty
Bild 24 von 33 | © getty
Bild 25 von 33 | © getty
Bild 26 von 33 | © getty
Bild 27 von 33 | © getty
Bild 28 von 33 | © GEPA
Bild 29 von 33 | © getty
Bild 30 von 33 | © GEPA
Bild 31 von 33 | © GEPA
Bild 32 von 33 | © GEPA
Bild 33 von 33 | © GEPA


LAOLA Meins

Mercedes

Verpasse nie wieder eine News ZU Mercedes!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare