Böser Wolff in Spielberg: "Eine hirnlose Aktion"

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die finale Kollision beim Grand Prix von Österreich zwischen den Mercedes-Rivalen Lewis Hamilton und Nico Rosberg sorgt für jede Menge Gesprächsstoff.

Von Freude über einen Erfolg ist im Lager der Silberpfeile keine Spur, nachdem sich Hamilton infolge einer Kollision mit Rosberg in der allerletzten Runde den Sieg sicherte.

"Es war eine hirnlose Aktion", ist Teamchef Toto Wolff nach dem Rennen sichtlich aufgebracht.

"Manchmal fällt mir wirklich schwer nachzuvollziehen, was in ihren Köpfen vorgeht."

Wir sehr am Limit beide Boliden so kurz vor Schluss bereits waren, konnte die Silber-Crew ihren Fahrern aufgrund des Funkreglements nicht mitteilen.

"Hätte auch mit Doppel-Aus enden können"

"Wir hatten fast keine Bremsen mehr bzw. hatten sie schon ein wenig überstrapaziert, aber wir durften es ihnen nicht sagen", so der Wiener. 

Lewis Hamilton lässt in Spielberg die Korken knallen!

Bild 1 von 78 | © getty

Der Weltmeister feiert seinen ersten Sieg in Österreich vor Max Verstappen und Kimi Räikkönen.

Bild 2 von 78 | © getty

Die besten Bilder vom Formel-1-Wochenende in Spielberg:

Bild 3 von 78 | © GEPA
Bild 4 von 78 | © getty
Bild 5 von 78 | © getty
Bild 6 von 78 | © getty

Für Sebastian Vettel platzt der Traum vom Spielberg-Sieg früh.

Bild 7 von 78 | © GEPA

Das Geburstagskind scheidet beim GP von Österreich aus. 

Bild 8 von 78 | © GEPA
Bild 9 von 78 | © GEPA
Bild 10 von 78 | © GEPA
Bild 11 von 78 | © GEPA
Bild 12 von 78 | © getty
Bild 13 von 78 | © GEPA
Bild 14 von 78 | © getty
Bild 15 von 78 | © GEPA
Bild 16 von 78 | © GEPA

Daniel Ricciardo und Red Bull präsentieren sich in Spielberg traditionell in Lederhosen. 

Bild 17 von 78 | © GEPA
Bild 18 von 78 | © getty
Bild 19 von 78 | © getty
Bild 20 von 78 | © getty
Bild 21 von 78 | © getty
Bild 22 von 78 | © getty
Bild 23 von 78 | © getty
Bild 24 von 78 | © getty

Lewis Hamilton holt sich die Pole beim GP von Österreich in Spielberg!

Bild 25 von 78 | © GEPA
Bild 26 von 78 | © GEPA
Bild 27 von 78 | © GEPA
Bild 28 von 78 | © GEPA
Bild 29 von 78 | © GEPA
Bild 30 von 78 | © GEPA
Bild 31 von 78 | © GEPA
Bild 32 von 78 | © GEPA
Bild 33 von 78 | © GEPA
Bild 34 von 78 | © GEPA
Bild 35 von 78 | © GEPA
Bild 36 von 78 | © GEPA
Bild 37 von 78 | © GEPA
Bild 38 von 78 | © GEPA
Bild 39 von 78 | © GEPA
Bild 40 von 78 | © GEPA
Bild 41 von 78 | © GEPA
Bild 42 von 78 | © GEPA
Bild 43 von 78 | © GEPA
Bild 44 von 78 | © GEPA
Bild 45 von 78 | © GEPA
Bild 46 von 78 | © GEPA
Bild 47 von 78 | © GEPA
Bild 48 von 78 | © GEPA
Bild 49 von 78 | © GEPA
Bild 50 von 78 | © GEPA
Bild 51 von 78 | © GEPA
Bild 52 von 78 | © GEPA
Bild 53 von 78 | © GEPA
Bild 54 von 78 | © GEPA

Happy Birthday, Daniel Ricciardo!

Bild 55 von 78 | © getty

Der Red Bull Pilot feiert beim GP in Spielberg seinen Geburtstag. 

Bild 56 von 78 | © getty

Die besten Bilder aus der Steiermark:

Bild 57 von 78 | © GEPA
Bild 58 von 78 | © getty
Bild 59 von 78 | © getty
Bild 60 von 78 | © getty
Bild 61 von 78 | © GEPA
Bild 62 von 78 | © getty
Bild 63 von 78 | © GEPA
Bild 64 von 78 | © getty
Bild 65 von 78 | © getty
Bild 66 von 78 | © getty
Bild 67 von 78 | © getty
Bild 68 von 78 | © getty
Bild 69 von 78 | © getty
Bild 70 von 78 | © getty
Bild 71 von 78 | © getty
Bild 72 von 78 | © getty
Bild 73 von 78 | © getty
Bild 74 von 78 | © getty
Bild 75 von 78 | © GEPA
Bild 76 von 78 | © GEPA
Bild 77 von 78 | © GEPA
Bild 78 von 78 | © getty

Bei Rosberg machte das Brake-by-Wire-System schlapp, weshalb er nur sehr mühsam um seine Position kämpfen konnte. Dass Hamilton dennoch derart aggressiv vorbeiging, kann Wolff nicht verstehen: "Es hätte genauso gut als Doppel-Ausfall enden können."

Der Vorstandsvorsitzende Niki Lauda sieht es ähnlich: "Es ist klar, dass Nico ein Bremsproblem hatte, aber warum sind sie kollidiert? Das verstehe ich einfach nicht."

Hamilton: "Ich war auf der Rennlinie"

Wobei die Schuld an der Berührung letztendlich bei Rosberg zu suchen sei, auch wenn sich Lauda die Situation noch einmal ansehen wollte.

"Ich war auf der Rennlinie und beim Einlenken ist er in mich hineingefahren."

Lewis Hamilton

Hamilton wertet den Vorfall naturgemäß weit weniger dramatisch: "Nico hat einen Fehler in Kurve eins gemacht und ist von der Strecke abgekommen, dann war ich an ihm dran, er hat die Innenseite zugemacht und ich bin über außen gekommen."

"Ich war auf der Rennlinie und beim Einlenken ist er in mich hineingefahren. Dann habe ich versucht so schnell wie möglich auf die Strecke zurückzukommen", analysiert der Weltmeister.

Rosberg: "Ich hatte die stärkere Position"

Rosberg gab zwar zu, Probleme mit den Bremsen und den Reifen zu haben, war sich seines Sieges dennoch sicher.

"Ich war überrascht, dass Lewis einbog, das hat den Crash verursacht."

Nico Rosberg

"Ich hatte die innere, stärkere Position. Ich war etwas tiefer in der Kurve drin, aber das ist egal. Dann war ich einfach überrascht, dass Lewis einbog, das hat den Crash verursacht", lautet die zweite Meinung zum verhängnisvollen Zwischenfall.

Die Rennkommissare sahen den Schuldigen letztlich in Rosberg. Für die Kollision erhält er eine Zehnsekunden-Strafe, die sich aber nicht auf das Endergebnis auswirkt, sowie zwei Strafpunkte. 

Für das Weiterfahren mit beschädigtem Auto wird er lediglich verwarnt. Der verlorene Rennsieg ist ohnehin Strafe genug. 

Teamorder werden wieder zum Thema

Unabhängig vom offiziellen Entscheid werden bei Mercedes einmal mehr Gedanken an eine Teamorder laut. 

"Es hat den Anschein, als ob uns Reden nicht weiterbringt, also müssen wir über alle möglichen Optionen nachdenken und das kann auch zu unpopulären Teamorder-Entscheidungen führen", meint Wolff.

Diskussionen darüber müssten auf jeden Fall darüber werden: "Ich hasse Teamorder, wir schulden es den Fans, unsere Fahrer frei fahren zu lassen. Aber wenn jedes Rennen in einer Kollision endet, dann müssen wir das irgendwie stoppen."

 

Aus Spielberg berichtet Andreas Terler

LAOLA Meins

Mercedes

Verpasse nie wieder eine News ZU Mercedes!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare