Le-Mans-Legenden beim Österreich-GP

Aufmacherbild
 

Das Legenden-Rennen ist ein Fixpunkt im Rahmen des Österreich-GP in Spielberg.

Auch 2017 dürfen sich die Fans auf spekatuläre Auftritte historischer Rennwagen freuen: In diesem Jahr sind Siegerautos der "24 Stunden von Le Mans" zu sehen.

Ans Steuer setzen sich neben Gerhard Berger und Helmut Marko diesmal Jean Alesi, Tom Kristensen, Hans-Joachim Stuck, Dieter Quester, Neel Jani und Mark Webber.

Vom offenen Zwölfzylinder-BMW mit 580 PS über den Porsche 917K, die Porsche 936 und 962c, den Ferrari 512S und den Bentley Speed 8 bis hin zum Audi R18 der letzten Generation mit V6-Motor und über 500 PS werden auf dem Red Bull Ring Racing-Träume wahr!

Diese Boliden gibt es zu sehen:

Beim Legenden-Rennen im Rahmen des Österreich-GP 2017 stehen diesmal Le-Mans-Boliden im Mittelpunkt.

Porsche 962c: Sieger 1987 - Hans-Joachim Stuck

Bild 1 von 9

Ferraru 512S. Fahrer: Jean Alesi

Bild 2 von 9

Bentley Speed 8 - Sieger 2003. Fahrer: Guy Smith

Bild 3 von 9

Porsche 936 - Sieger 1981. Fahrer: Neel Jani

Bild 4 von 9

BMW V12 LMR - Sieger 1999. Fahrer: Gerhard Berger

Bild 5 von 9

Porsche 917K: 1971 Sieger in Le Mans. Das Auto ist aktuell nicht fahrtauglich, Marko pilotiert das Modell von 1970.

Bild 6 von 9

Audi R18 - Fahrer: Tom Kristensen

Bild 7 von 9

BMW 3,0 CSI - Modell von 1973. Fahrer: Dieter Quester

Bild 8 von 9

Porsche 919 Hybrid. Fahrer: Mark Webber

Bild 9 von 9
Textquelle: © LAOLA1.at

"24 Stunden von Le Mans" - Zeitplan für die Rennwoche

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare