Die Krach-Chronologie von Mercedes

Aufmacherbild Foto: © GEPA

"Ich war auf der Rennlinie und beim Einlenken ist er in mich hineingefahren", sagt Lewis Hamilton.

"Ich war überrascht, dass Lewis einbog, das hat den Crash verursacht", sagt Nico Rosberg.

Die beiden Mercedes-Piloten fügten mit ihrer Kollision in der letzten Runde des GP von Österreich ihrer Krach-Historie ein weiteres, unrühmliches Kapitel hinzu. 

Allein in diesem Jahr sind der Deutsche und der Brite vor dem Rennen in Spielberg schon zwei Mal aneinandergeraten.

Die Krach-Chronologie von Hamilton und Rosberg:

6. April 2014: Beim Großen Preis von Bahrain liefern sich beide ein erbittertes Duell. Zehn Runden vor Schluss funkt die Box an beide Piloten: "Schaut bitte, dass ihr beide Autos ganz nach Hause bringt."

24. Mai 2014: In der Qualifikation zum Klassiker in Monaco raubt Rosberg seinem Stallrivalen mit einem seltsamen Fehler in seiner Schlussrunde die Chance auf einen Konter. Rosberg gewinnt auch das Rennen, den Jubel kann Hamilton nur schwer ertragen.

27. Juli 2014: Beim Großen Preis von Ungarn ignoriert Hamilton die Order, Rosberg passieren zu lassen.

24. August 2014: Es kommt zur ersten entscheidenden Berührung auf der Strecke. Rosberg fährt Hamilton in der zweiten Runde ins Auto und schlitzt ihm einen Reifen auf.

7. September 2014: Beim Italien-Rennen herrscht Burgfrieden - verordnet durch die Teamführung.

12. April 2015: Nach dem Großen Preis von China wirft Rosberg seinem Kollegen Egoismus vor und beklagt sich, dass Hamilton ihm durch eine aus seiner Sicht phasenweise zu reifenschonende und damit zu langsame Fahrweise "Stress verursacht" habe.

24. April 2015: Bei der Rückkehr zur Konfliktstätte Monaco leistet sich Mercedes einen unfassbaren taktischen Fehlgriff zuungunsten von Hamilton.

25. Oktober 2015: Bei seiner Fahrt zum WM-Titel rast Hamilton kompromisslos in die erste Kurve beim Großen Preis der USA.

15. Mai 2016: Beim Großen Preis von Spanien kollidieren die Autos von Hamilton und Rosberg, als der Brite seinen deutschen Rivalen nur kurz nach dem Start zurücküberholen will.

12. Juni 2016: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel düpiert Hamilton und Rosberg am Start zum Großen Preis von Kanada und stürmt nach vorn. Hamilton und Rosberg verfolgen ihn. Doch in der ersten Kurve drängt der Brite den Deutschen ab. Rosberg fällt zurück, rettet am Ende noch Platz fünf. Den Sieg von Hamilton kann er nicht verhindern.

3. Juli 2016: Rosberg ist auf dem Weg zum Sieg-Hattrick in Österreich. Als Hamilton überholt, wehrt er sich. Es kommt zum Crash. Leidtragender ist Rosberg. Sein Team und später auch die Rennleitung sehen ihn als Unfall-Verursacher. Er bekommt eine Zehn-Sekunden-Strafe, behält aber seinen vierten Platz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare