Vettel setzt Ausrufezeichen vor dem Qualifying

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Qualifying für den Grand Prix von Kanada verspricht spannend zu werden.

Im dritten Training trennen die Topteams nur wenige Zehntel. Am schnellsten ist Sebastian Vettel im Ferrari mit einer Rundenzeit von 1:13,919 Minuten.

Er verweist Youngster Max Verstappen im Red Bull um 0,239 Sekunden auf Platz zwei. WM-Leader Nico Rosberg (Mercedes/+0,397) belegt Platz drei.

Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari fehlen 0,413 Sekunden, knapp dahinter liegt Weltmeister Lewis Hamilton (+0,415).

Heftiger Unfall von Magnussen

Die Bedingungen am Circuit Gilles-Villeneuve sind zudem ziemlich wechselhaft. Zwischendurch berichten Fahrer von ersten Regentropfen. 

Die Session endet mit einem heftigen Unfall von Kevin Magnussen. Das Heck seines Renaults bricht aus und er kracht daraufhin in die Mauer. Der Däne bleibt unverletzt, sein Auto ist allerdings schwer beschädigt.

Das Training wird nach dem Crash, der etwa 15 Minuten vor Ende passiert, nicht mehr fortgesetzt.

Möglicherweise findet das Qualifying, das um 19 Uhr beginnt, dann bei Regen statt.

 

Force-India-Pilot Nico Hülkenberg nimmt dich mit auf eine Runde in Montreal:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare