Honda: "Antriebseinheit nicht stark genug"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

McLaren-Honda zeigt sich beim Saisonstart in Melbourne gegenüber der Premieren-Saison 2015 verbessert.

"Das Auto lag stabil, beide Fahrer waren glücklich mit dem Auto", berichtet Yusuke Hasegawa. Der neue Rennchef bei Honda weiß aber: "Die Antriebseinheit ist nicht stark genug. Wir müssen die Leistung steigern. Wir brauchen schlicht und einfach Power."

Mit den bisher gezeigten Leistungen sei Honda kein potentieller Partner für Teams: "Mit diesen Resultaten will wohl niemand unsere Motoren."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare