Test in Bahrain: Panne und Bestzeit für Mercedes

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Lewis Hamilton setzt am ersten von zwei Testtagen in Bahrain die Bestzeit. 

Der Mercedes-Pilot spult in der neunstündigen Testsession 97 Runden ab und fährt in 1:31,358 Minuten die schnellste Zeit. Zu Beginn des Tages war der Mercedes des dreifachen Weltmeisters liegen geblieben, nähere Details sind noch nicht bekannt.

Zweitschnellster ist Antonio Giovinazzi im Ferrari, sein Rückstand (93 Runden) auf Hamilton beträgt 0,626 Sekunden. Daniel Ricciardo im Red Bull (+0,991/45 Rd) wird Dritter.

Auch die "Bullen" hatten Probleme, Ricciardo blieb am Nachmittag liegen und konnte anschließend nicht mehr fahren. Sebastian Vettel (+2,536/89) war am Dienstag im Einsatz, er absolvierte für Pirelli allerdings ein spezielles Testprogramm mit den neuen Reifen für die Saison 2018.

Desaster für McLaren

McLaren-Honda erlebt hingegen das nächste Desaster. Testpilot Oliver Turvey kann am Vormittag nur zwei Installationsrunden fahren, ingesamt kommt er nur auf 17 Runden. Der Grund dafür ist ein Wasserleck im Energierückgewinnungssystem. Die Konsequenz: Motorwechsel.

Textquelle: © LAOLA1.at

Verstappen entschuldigt sich bei den Brasilianern

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare