Ferrari-Fabelzeit zum Test-Ende

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Auch am letzten Tag der Formel-1-Testfahrten am Circuit de Barcelona-Catalunya geht die Bestzeit an Ferrari.

Zum Abschluss brennt Kimi Räikkönen mit einer Zeit von 1:18,634 Minuten die absolut schnellste Runde aller acht Testtage in den Asphalt. Allerdings läuft für die Italiener am Freitag nicht alles plangemäß. Am Nachmittag bleibt der Finne während einer Rennsimulation wegen eines Elektronik-Fehlers stehen, das Problem kann aber rasch behoben werden.

Max Verstappen landet zum Abschluss auf Platz zwei (+0,804 sec.), Carlos Sainz fährt für Toro Rosso die drittschnellste Zeit (+1,203), Valtteri Bottas (Mercedes/+1,211) wird Vierter.

Knapp am Rundenrekord vorbei

Mit seiner Rundenzeit verpasst Räikkönnen den Streckenrekord aus dem Jahr 2008 von Felipe Massa (1:18,339 Minuten) nur um drei Zehntel. Nur der "Iceman" hat es in den letzten zwei Testwochen geschafft, die Marke von 1:19 Minuten zu knacken.

Das Gesamtableau ist wie immer bei Testfahrten mit Vorsicht zu genießen, da die Teams über Autoeinstellungen oder Spritmenge, etc. keine Auskunft geben. Die meisten Runden am letzten Testtag drehten Carlos Sainz (Toro Rosso) und Lance Stroll (Williams) mit jeweils 132.

Die wenigsten Runden fuhren Jolyon Palmer (Renault), der aber erst am Nachmittag ran durfte und einmal der von Defekten geplagte McLaren-Honda von Fernando Alonso.

Position Fahrer Team Zeit Rückstand Reifen Runden
1. Kimi Räikkönen Ferrari 1:18,634 SS 111
2. Max Verstappen Red Bull 1:19,438 0,804 SS 71
3. Carlos Sainz Toro Rosso 1:19,837 1,203 SS 132
4. Valtteri Bottas Mercedes 1:19,845 1,211 SS 53
5. Lewis Hamilton Mercedes 1:19,850 1,216 US 54
6. Nico Hülkenberg Renault 1:19,885 1,251 US 45
7. Segio Perez Force India 1:20,116 1,482 US 128
8. Jolyon Palmer Renault 1:20,205 1,571 US 43
9. Lance Stroll Williams 1:20,336 1,701 S 132
10. Romain Grosjean Haas 1:21,110 2,755 US 76
11. Fernando Alonso McLaren 1:21,389 3,036 SS 43
12. Marcus Ericsson Sauber 1:21,670 4,893 SS 59
13. Pascal Wehrlein Sauber 1:23,527 5,358 S 42
Textquelle: © LAOLA1.at

Tiger Woods muss wegen Rückenproblemen weiter pausieren

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare