Wehrlein fährt 2016 für Manor

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die nächste Fahrer-Personalie in der Formel 1 ist geklärt: Pascal Wehrlein wird 2016 für das Manor-Team am Start sein.

Der 21-Jährige fuhr seit 2013 in der DTM, wo er sich 2015 zum jüngsten Meister der Geschichte krönte. Zudem war er Testfahrer beim Mercedes-F1-Team.

Wehrleins Trumpf ist Manors neuer Motoren-Partner Mercedes. Der Deutsche steht bei den "Silberpfeilen" unter Vertrag. "Manor ist ein großartiger Ort, um meine F1-Karriere zu starten. Ich bin sehr glücklich, hierzusein."

Wehrlein will um Punkte kämpfen

"Es ist ein kleines und total fokussiertes Team und ich hoffe, schnell alle Leute zu kennen", so Wehrlein weiter. Die Ziele setzt er sich hoch: "Es wird eine große Herausforderung, aber ich denke, wir sollten um Punkte kämpfen können."

Und dann bedankt er sich bei Mercedes und speziell bei Teamchef Toto Wolff: "Du hast mich bisher durch meine Karriere begleitet und hast diese Gelegenheit ermöglicht. Danke für die unglaubliche Unterstützung."

"Talent und Hunger"

"Pascal ist ein starker Fahrer mit einer vielversprechenden Zukunft. Manor Racing ist hocherfreut, ihn an Bord zu haben", so Team-Besitzer Stephen Fitzpatrick in einer Aussendung.

"Wir sind ein kleines Team, das in dieser Saison vor einer großen Herausforderung steht. Darum haben wir uns für einen Fahrer entschieden, der das Talent und den Hunger besitzt, um die von uns gesetzten Ziele zu erreichen."

Sponsorgeld für 2. Cockpit

Für das zweite Cockpit wird ein Fahrer mit hohem Sponsoring-Paket erwartet. Als Favorit gilt Rio Haryanto. Der Indonesier fuhr zuletzt in der GP2 und kann auf die Unterstützung des staatlichen Ölkonzerns setzen.

Aber auch die bisherigen Piloten Will Stevens und Alexander Rossi sind ein Thema.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare