Schwarzer Tag für Ferrari in Silverstone

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Platz fünf für Kimi Räikkönen und Platz neun für Sebastian Vettel - Für Ferrari verlief der GP von Großbritannien alles andere als nach Wunsch.

Vor allem Vettel, der aufgrund eines Getriebewechsels in der Startaufstellung um fünf Plätze nach hinten versetzt wurde, hadert mit dem Ergebnis. 

"Ich habe bis zum Schluss hart gekämpft, so ist es nicht. Es war ein hartes Rennen. Platz sechs hätte rausspringen können", sagt der Heppenheimer.

Auf Bestzeit folgt Dreher

Vettel erlebte in Silverstone ein Wechselbad der Gefühle. Er wechselte nach dem Regenschauer als Erster auf Trockenreifen und fuhr in Runde 17 Bestzeit, fabrizierte direkt danach aber einen Dreher.

Den frühen Wechsel auf die Trockenreifen bereut er dennoch nicht. "Ich habe am meisten gutgemacht. Ich denke, es war eine gute Entscheidung." Den Dreher kommentiert der Ferrari-Star folgendermaßen: "Die Strecke war noch ein bisschen nass, in der ersten Kurve stand noch eine Pfütze."

Strafe für Vettel 

Später handelte sich Vettel noch eine Fünf-Sekunden-Strafe ein, weil er Felipe Massa von der Strecke gedrängt hatte.

Der Deutsche hadert mit der Entscheidung der FIA: "Ich finde es unnötig, denn ich bin ihn nicht absichtlich von der Strecke gefahren. Ich hatte keinen Grip. Als ich einlenken wollte, ist mir ständig das Heck weggerutscht. Für ihn sah es wohl so aus, dass ich ihn abgedrängt habe, aber ich konnte nichts machen", erklärt er.

Jubiläum für Räikkönen

Auch Kimi Räikkönen kann nach seinem 100. Rennen für Ferrari alles andere als zufrieden sein. Der Finne, dessen Vertrag zu Beginn des Wochenendes bis 2017 verlängert worden war, rutschte wie so viele Fahrer in der Anfangsphase von der Strecke und konnte sich in der Folge nicht entscheidend verbessern. 

Sektdusche statt Kollision bei Mercedes in Silverstone!

Bild 1 von 33 | © GEPA

Lewis Hamilton gewinnt seinen Heim-GP vor Nico Rosberg und Max Verstappen.

Bild 2 von 33 | © GEPA

Die besten Bilder des GP von Großbritannien:

Bild 3 von 33
Bild 4 von 33 | © GEPA
Bild 5 von 33 | © GEPA
Bild 6 von 33 | © GEPA
Bild 7 von 33 | © GEPA
Bild 8 von 33
Bild 9 von 33
Bild 10 von 33
Bild 11 von 33
Bild 12 von 33
Bild 13 von 33
Bild 14 von 33
Bild 15 von 33
Bild 16 von 33
Bild 17 von 33

In Silverstone sind alle Kameras auf Lewis Hamilton gerichtet!

Bild 18 von 33 | © getty

Der Brite sichert sich beim GP von Großbritannien die Pole Position vor Rosberg und Verstappen. 

Bild 19 von 33 | © GEPA

Die besten Bilder aus Silverstone:

Bild 20 von 33 | © getty
Bild 21 von 33 | © getty
Bild 22 von 33 | © getty
Bild 23 von 33 | © getty
Bild 24 von 33 | © getty
Bild 25 von 33 | © getty
Bild 26 von 33 | © getty
Bild 27 von 33 | © getty
Bild 28 von 33 | © GEPA
Bild 29 von 33 | © getty
Bild 30 von 33 | © GEPA
Bild 31 von 33 | © GEPA
Bild 32 von 33 | © GEPA
Bild 33 von 33 | © GEPA
LAOLA Meins

Ferrari

Verpasse nie wieder eine News ZU Ferrari!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare