Test-Premiere für breite Reifen in der Formel 1

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sebastian Vettel wird als erstem F1-Fahrer die Erfahrung zuteil, ein paar Runden auf den breiten Reifen für 2017 zu drehen.

Auf dem Ferrari-Testgelände in Fiorano spult der Deutsche ein erstes Testprogramm mit einem eigens umgerüsteten 2015er-Boliden ab. Nach einigen Runden auf Slicks stehen den Rest des Tages Intermediates und Regenreifen im Fokus.

Am Ende der ersten Einheit auf der künstlich bewässerten Piste der italienischen Strecke stehen 120 Runden zu Buche.



Bis Ende November stehen insgesamt 22 Testtage mit den Top-Teams Ferrari, Red Bull und Mercedes im Kalender von Pirelli. Diese Rennställe hatten sich bereiterklärt, eigene Testfahrzeuge aufzubauen, um die aerodynamischen Gegebenheiten nach den Regeländerungen zu simulieren.


Datum Team Strecke Reifen
1.-2.8. Ferrari Fiorano Regen
3.-4.8. Red Bull Mugello Slicks
6.-7.9. Ferrari Barcelona Slicks
6.-8.9. Mercedes Le Castellet Slicks
21.-22.9. Mercedes Le Castellet Regen
12.-13.10. Mercedes Barcelona Slicks
14.-16.10. Red Bull Abu Dhabi Slicks
2.-3.11. Red Bull Abu Dhabi Regen
14.-16.11. Ferrari Abu Dhabi Slicks
29.11. Ferrari/Red Bull/Mercedes Abu Dhabi Slicks/Regen

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare