Hamilton schenkt Rosberg die Baku-Pole

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die erste Pole Position am neuen Stadtkurs in Baku geht an Nico Rosberg!

Lewis Hamilton ist im Qualifying zunächst dominant, crasht aber knapp vor Ende von Q3 nach einem Fahrfehler und wird Zehnter. Platz zwei gelingt Sergio Perez im Force India, er muss allerdings aufgrund eines Getriebe-Wechsels fünf Startplätze zurück.

Daniel Ricciardo verbessert sich in letzter Sekunde auf Platz drei, Sebastian Vettel fährt unmittelbar dahinter exakt die gleiche Zeit, muss sich aber mit Platz vier begüngen.

Rosberg "sehr zufrieden mit dem Auto"

Kimi Räikkönen landet hinter Vettel auf Platz fünf, dahinter komplettieren Felipe Massa (Williams), Daniil Kvyat (Toro Rosso), Valtteri Bottas (Williams), Max Verstappen (Red Bull Racing) und eben Hamilton die Top-Ten.

"Es war definitiv eine sehr herausfordernde Session. Ich war sehr zufrieden mit dem Auto, wir haben das ganze Wochenende daran gearbeitet", meint Pole-Setter Rosberg, der im Gegensatz zu seinem Teamkollegen ohne folgenschweren Unfall blieb.

Bittersüße Emotionen bei Perez

Getrübter Jubel herrscht währenddessen bei Force India.

Platz zwei freut Perez, sein Crash im Training am Samstagvormittag ist umso bitterer: "Ein wenig fühlt es sich wie eine Pole an. Ich muss den Jungs in der Box danken. Ich war zunächst noch immer sauer über meinen Fehler am Vormittag. Danach hatte ich nicht viel Zeit, das hat mir ein wenig Selbstvertrauen genommen. Ich habe mich aber zurückgekämpft und bin trotzdem auf einer guten Position, auch wenn sich das Team mehr verdient hätte."

Dass der Rennstall von Vijay Mallya derart gut abschneiden würde, überrascht den 26-Jährigen: "Wir hatten schon eine gute Pace erwartet, aber nicht, dass sie so gut sein wird. Es ist allerdings so einfach, einen Fehler zu machen. Meiner ist zum unglücklichsten Zeitpunkt passiert."

Ricciardo sticht Vettel aus

Auch der Drittplatzierte Ricciardo darf am Ende jubeln. Nur weil er wenige Meter vor Vettel die Ziellinie überquerte, landet er auf Platz drei des Klassements und nicht der Heppenheimer, der exakt die selbe Zeit fuhr.

"Es war chaotisch, ich muss mich bei der Boxencrew bedanken. Der erste Lauf in Q3 war gelinde gesagt durchschnittlich. Dann habe ich gedacht, dass sich das Ganze wegen der Roten Flagge erledigt hat. Ich habe dann noch mein Bestes gegeben, um Seb herauszufordern. Dass es am Ende gereicht hat, ist sensationell", freut sich der Australier.

Nach dem Qualifying darf am Sonntag (15 Uhr) ein spannendes Rennen erwartet werden. 

Rosberg: "Dürfen Lewis nicht vergessen"

"Wir haben das aufregendste Qualifying seit langer Zeit gesehen. Deshalb denke ich, dass auch das Rennen sehr interessant werden wird. Es wird sicher mehrere Safety-Car-Phasen geben", glaubt Pole-Setter Rosberg.

Auf wen es morgen besonders zu achten gilt? "Daniel und Sebastian natürlich. Aber auch Lewis dürfen wir nicht vergessen. Er kann immer nach vorne fahren. Auch vom zehnten Platz."

 

Baku präsentiert sich bei der Formel-1-Premiere von seiner besten Seite.

Bild 1 von 33 | © GEPA

So auch Nico Rosberg. Er gewinnt den ersten GP von Europa in Aserbaidschan.

Bild 2 von 33 | © getty

Die besten Bilder aus Baku:

Bild 3 von 33 | © getty
Bild 4 von 33 | © getty
Bild 5 von 33 | © getty
Bild 6 von 33 | © getty
Bild 7 von 33 | © getty
Bild 8 von 33 | © GEPA
Bild 9 von 33 | © getty
Bild 10 von 33 | © getty
Bild 11 von 33 | © getty
Bild 12 von 33 | © getty
Bild 13 von 33 | © getty
Bild 14 von 33 | © getty
Bild 15 von 33 | © getty
Bild 16 von 33 | © getty
Bild 17 von 33 | © getty
Bild 18 von 33 | © GEPA

Nico Rosberg hat seinen Spaß in Baku.

Bild 19 von 33

Der Mercedes-Pilot holt sich die Pole vor Sergio Perez und Daniel Ricciardo.

Bild 20 von 33 | © getty

Die besten Bilder der Formel-1-Premiere in Baku:

Bild 21 von 33 | © getty
Bild 22 von 33 | © getty
Bild 23 von 33 | © GEPA
Bild 24 von 33
Bild 25 von 33
Bild 26 von 33
Bild 27 von 33
Bild 28 von 33
Bild 29 von 33
Bild 30 von 33
Bild 31 von 33
Bild 32 von 33
Bild 33 von 33

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare