Button ersetzt Alonso beim Monaco-GP

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Fernando Alonso wird das Formel-1-Rennen von Monaco (28. Mai) auslassen und stattdessen beim Indy 500 an den Start gehen. Anstelle des Spaniers wird Jenson Button im McLaren-Honda an den Start gehen, wie der Rennstall am Freitag vor dem Großen Preis von Bahrain bekanntgibt.

"Ich könnte an keinen besseren Ort für meine Rückkehr denken als meinen Wahl-Heim-Grand-Prix: Monaco. Ich habe das Rennen schon einmal gewonnen, 2009, und es ist einer meiner absoluten Lieblingskurse", erklärt Button.

Brite gewann Klassiker 2009

Der 37-Jährige hatte nach der Saison 2016 seinen Abschied verkündet und ist seitdem Entwicklungsfahrer bei McLaren. Der zweiter Platz im Cockpit ging an den Belgier Stoffel Vandoorne.

Der Spanier Alonso hatte vor wenigen Tagen bekanntgegeben, heuer für McLaren-Honda und den Rennstall von Michael Andretti am Indycar-Rennen in Indianapolis teilzunehmen. Die Traditionsveranstaltung findet an demselben Tag wie der Monaco-Grand-Prix, dem 28. Mai, statt.

Button hatte den Formel-1-Klassiker im Fürstentum 2009 gewonnen, im selben Jahr wurde er für den Rennstall von Ross Brawn auch Weltmeister. "OK, ich sehe ein, dass wir keine realistische Chance haben, meinen Sieg von 2009 zu wiederholen. Aber ich denke, wir werden die Möglichkeit haben, WM-Punkte zu machen", erklärte Button.

VIDEO - Asiatisches Torspektakel:

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Stefan Posch bei LAOLA1: "Nagelsmann taktisch überragend"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare