Hamilton bleibt mit Getriebe-Defekt stehen

Aufmacherbild Foto: © getty

Sebastian Vettel hat sich zum Abschluss der Formel-1-Testfahrten in Barcelona die Bestzeit gesichert.

Der deutsche Ferrari-Star verweist  den spanischen Toro-Rosso-Piloten Carlos Sainz jr. auf den zweiten Platz und dreht damit während der Vorbereitung zum insgesamt dritten Mal die schnellste Runde.

Erstmals treten bei einem Silberpfeil technische Probleme auf. Weltmeister Lewis Hamilton muss kurz vor der Mittagspause seinen W07 wegen eines Defekts am Getriebe auf dem Kurs abstellen.

Der Brite kann am Ende noch die fünftbeste Zeit vorweisen.

Sein deutscher Stallrivale Nico Rosberg muss sich am Nachmittag mit seinem letzten Satz Reifen mit dem 13. und letzten Rang begnügen.

Die neue Formel-1-Saison startet am 20. März mit dem Grand Prix von Australien in Melbourne.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare