Die Formel 1 bleibt bis 2019 im ORF

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Formel 1 wird auch weiterhin im ORF zu sehen sein!

Laut APA habe man sich mit der Formula One Group von Bernie Ecclestone auf eine Vertrags-Verlängerung zur Saison 2019 geeinigt.

ORF-Chef Alexander Wrabetz bestätigt die Verlängerung der Rechte, macht aber keine Angaben zu Details: "Ich freue mich, dass wir dieses nach wie vor beliebte Genre, weiter in der gewohnten Qualität bei uns im Programm haben."

Bisher hielt man die Rechte bis Ende 2016 und zahlte pro Jahr deutlich über 15 Millionen Euro.

"Der Preis für die Rechte bewegt sich im Rahmen unserer vertretbaren Vorstellungen, und es gab seitens der Formel 1 auch Verständnis für die veränderten Rahmenbedingungen", erklärt Wrabetz.

Preis deutlich gesenkt

Auch der deutsche Privatsender RTL hatte der Formel 1 die Übertragungsrechte erst kürzlich zu deutlich günstigeren Konditionen abgetrotzt.

Beim ORF dürften es nun unter 10 Millionen Euro pro Jahr werden, wie Medienbeobachter spekulieren.

Damit kann der Sender weiter die Formel 1 übertragen und hat zugleich frei werdende Finanzmittel für neue Österreich-Formate wie das eben gestartete Frühstücksfernsehen "Guten Morgen Österreich" zur Verfügung.

Formel-1-Kommentator Ernst Hausleitner, der an diesem Wochenende vom Grand Prix aus Bahrain berichtet, wusste zunächst nichts vom neuen Deal, konnte aber kurze Zeit später die Einigung via Twitter bestätigen:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare