Verstappen crasht im Monaco-Qualifying

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bitteres Aus für Max Verstappen im Qualifying von Monaco!

Der Sensationssieger vom Grand Prix von Spanien riskiert bei seiner schnellen Runde in der ersten Qualifying-Session, touchiert mit seinem rechten Vorderreifen die Streckenbegrenzung und kracht dann in die Leitplanken.

Verstappen muss das Rennen im Fürstentum daher von der letzten Startreihe aus in Angriff nehmen.

Bereits im Vorjahr lief es für den Niederländer nicht nach Wunsch: Nach Platz neun im Qualifying schied er im Rennen aus.

Verstappen hat den Crash unversehrt überstanden: "Ich bin okay", richtet der Niederländer über den Boxenfunk aus.

Ex-Pilot Gerhard Berger hat für den Unfall Verständnis. "Ein Anfängerfehler. Er hat zu früh eingelenkt und dann die Leitplanke berührt. Das passiert und wird entschuldigt", so der Tiroler im "ORF"-Interview.

Der 18-Jährige versucht unglückliche Aktion schnell abzuhaken: "Jetzt wird es ganz schwierig, aber vielleicht ändert sich ja das Wetter am Sonntag." 

 

Hier der Crash im Video:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare